Das historische Mozart-Menü

„Ich habe mir ein halbes Kapaundl so mir Freund Primus nachgebracht hat, herrlich schmecken lassen...“

... so schrieb Wolfgang Amadeus Mozart im Oktober 1790 an seine in Baden zur Kur weilende Gemahlin Constanze. Der große Komponist schätzte Geflügel in seinem Leben wie alles, was "gut, ächt und theuer" war. Schon in seinem Elternhaus war Geflügel eine besonders beliebte Speise gewesen; die Häufigkeit, mit der die Familie sich dieses leistete, lässt auf Wohlhabenheit schließen. Als Mozart nach dem Tod seiner Mutter von seiner schicksalhaften Paris-Reise ohne Eile nach Hause zurückfuhr, schrieb ihm sein Vater Leopold (1719-1787) ungeduldig: „alles wünscht Dich hier zu sehen! ... die tresel, die Magd (und) alle 13 Capaunen die sie für dich gekauft hat ... in der That warten schon Capaunen auf dich". Vater Mozart wusste um die Lieblingsspeise seines Sohnes.

Unser sorgfältig vom Küchenteam des St. Peter Stiftskulinariums zubereitetes Dreigang-Dinner wurde durch historische Rezepte der Mozart-Zeit inspiriert. Die Hausherren Claus Haslauer & Veronika Kirchmayr zeigen sich persönlich verantwortlich für die Genussreise ins anno dazumal. Das Stiftskulinarium legt größten Wert auf Qualität und allerbeste regionale und internationale Produkte und wird unseren anspruchsvollen Gästen beim Mozart Dinner Concert inspirierende Genusserlebnisse bieten.


 

Unser Dinner
inspiriert von historischen Rezepten

Suppe Mozart Dinner Concert
Klares Lemoni-Supperl

mit Topfen-Rosmarinknödel

Hauptgang Mozart DInner Concert

Supreme vom gebratenen Capaun*
an Rotwein-Kräuterglace mit cremiger weißer Polenta und
Gemüse aus Pater Priors Garten

Original "Salzburger Nockerl"
Süß wie Liebe und leicht wie der Schnee


Getränke
sind im Kartenpreis nicht inkludiert. Wir dürfen darauf hinweisen, dass sich die Getränkepreise und deren Auswahl im St. Peter Stiftskulinarium am Niveau gehobener Gastronomie orientieren.Werfen Sie einen Blick in die Wein- und Getränkekarte des St. Peter Stiftskulinariums.

Vegetarier/Veganger/Allergiker/junge Gäste
Selbstverständlich servieren wir Ihnen gerne ein vegetarisches Menü und nehmen Rücksicht auf Allergiker. Unsere vegetarischen, veganen oder anti-allergenen Alternativen folgen den Jahreszeiten und variieren saisonal. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir daher keine standardisierte vegetarische Alternative zu unserem Mozart-Menü anbieten. Der Küchenchef liebt es frisch zu kochen! Für unsere ganz jungen Gäste servieren wir gerne ein auf ihre persönlichen Wünsche abgestimmtes Kindermenü. Gerne nehmen wir nach Voranmeldung bei Reservierung der Karten (spätestens zu Beginn des Konzerts) Ihre Wünsche entgegen und versuchen, diese bestmöglich umzusetzen.


*Zu Mozarts Zeit bezeichnete „Capaun“ einen kastrierten Hahn. Heuzutage servieren wir Ihnen bestes Supreme vom österreichischen Maishuhn, das dem Original in Qualität und Geschmack sehr ähnlich ist.