Der Barocksaal im Stiftskeller St. Peter

“den 28ten in der 7 uhr messe. papa und henry zu st. peter gespeist... musiziert ... stark geregnet“


... so schrieb “Nannerl“ Mozart 1783 in ihr Tagebuch. Die Familie Mozart kehrte regelmäßig im Stiftskeller St. Peter ein. In der nur wenige Schritte entfernten Stiftskirche von St. Peter wurde 1789 Mozarts berühmte “c-Moll Messe” KV 427 uraufgeführt. Eine der Sopranpartien sang damals Mozarts Frau Constanze.
Der Barocksaal des Stiftskulinariums St. Peter ist einer der wenigen Konzerträume Salzburgs, in denen noch echtes Kerzenlicht gestattet ist. Sie werden dies bei kaum einem anderen Konzert mehr erleben können. Das Stiftskulinarium St. Peter ist übrigens das älteste Restaurant Europas. Es wurde bereits im Jahr 803 anlässlich einer Visite von Kaiser Karl dem Großen erstmals urkundlich erwähnt. Der Komponist Michael Haydn, Bruder des berühmen Joseph Haydn und - zum Unmut Vater Mozarts - ein enger Freund von Wolfgagn Amadeus wohnte und musizierte im unmittelbar neben dem Barocksaal gelegenen "Haydn-Zimmer". Hier wurden sogar Werke von Haydn uraufgeführt. Unsere Musiker halten sich dort gerne in den Pausen auf. Werfen Sie doch einen Blick hinein!

In der Weihnachtszeit erstrahlt der Barocksaal im Mantel glanzvoller Dekoration - da steigt die Vorfreude auf Weihnachten.

Barocksaal im St. Peter Stiftskulinarium | Sankt-Peter-Bezirk 1/4 | 5020 Salzburg | Austria
Sie wollen mehr über St. Peter erfahren? Treten Sie ein